Reisen-Denken-Leben

Wir sind nie zwei Tage die selben.

OFFEN REISEN

Mit dem Fahrrad oder zu Fuß reisen, unter freiem Himmel oder im Zelt schlafen, das ist offenes Reisen. Offen sein für Altes und Neues. Für Anderes und Gleiches. Offen sein heißt Sinne schärfen und Fragen stellen.

Ich muss viel wissen, um gut fragen zu können. Vor allem was ich bin.

Sinne und Gefühle spielen eine große Rolle beim offenen Reisen. Das was im Alltag leicht verkümmert, öffnet sich auf Reisen wieder.

WIDERSPRUCHSFREI DENKEN

Auf Reisen ist es gut möglich, bis zum Ende zu denken.

GUT LEBEN

Das gute Leben ist praktiziertes widerspruchsfreies Denken.

13 Gedanken zu „Reisen-Denken-Leben

  1. Simon

    Hallo Herr Gondermann!

    Mit großem Interesse lese ich ihre Reiseberichte und bin immer wieder fasziniert, mit welchem Tiefgang sie schreiben und welche Ansichten sie vertreten. Davor ziehe ich meinen Hut!! Es gibt nicht viele Menschen, die den Sinn des Lebens so sehr fokussieren, wie sie es tun und die aus den kleinen Dingen, die das Leben bereichern, die Kraft und Energie ziehen um weiterzumachen. Dabei geht es nicht um materialistische, sondern um ideelle Werte, nur diese sind nachhaltig und für ein ganzes Leben als Erinnerung fixiert. In einem Bericht schreiben sie an einer Stelle, dass die Momente der Gegenwart die Erinnerungen von morgen sind und treffen es damit auf den Punkt. Wir verschwenden viel zu viel Zeit damit, geschehene Ereignisse zu verändern und nachträglich anpassen zu wollen, anstatt den Blick auf das Hier und Jetzt zu richten und den Moment zu leben um später davon zu profitieren und lernen zu dürfen. Das Leben ist nämlich nichts anderes als ein einziger Lernprozess, den keine Schule oder Universität bieten kann. Am allermeisten lernt man von sich selbst, aus persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen positiver und negativer Art. Es war mir ein Bedürfnis, ihnen zu schreiben. Mein Respekt vor ihrer Persönlichkeit.

    Ich wünsche ihnen für ihre nächsten Reisen von ganzem Herzen alles Gute. Bleiben sie gesund!

    Beste Grüße,
    Simon.

    Antwort
  2. Silke

    Hallo Jörg, ein großartiger Blog und mitreißender Stil zu berichten. Danke für das Teilen deiner Gedanken und Erfahrungen.
    Alles Gute für eure Reise nach Kuba, freu mich auf den Bericht….;)
    Lieben Gruß
    Silke

    Antwort
  3. Manuel

    Sag mal Hannes,

    hast du mal dran gedacht, aus deinen Berichten n Buch draus zu machen?
    Unglaublich gute, quatsch – sauguade (wie ma bei uns sagt ;)) „Geschichten“!
    Respekt!

    Gruß Manuel

    Antwort
    1. joeyyy Autor

      …ja, habe ich und steht auch für 2012 auf meiner Wunschliste. Ich muss nur noch die Finanzierung klären. Vielen Dank für’s Lob!

      Gruß

      Jörg.

      Antwort
  4. hannes Jäzosch

    hallo, Jörg,
    du hast diesen sommer in unserer biobäckerei im aude angehalten (neben rennes les bains, woher dein foto „la vie est belle“ kommt), eine pause gourmande und biocroissants gegessen. so habe ich deine bekanntschaft gemacht, wir haben über die welt, radfahren, doping und das aussteigen geredet. heute bin ich mit dir noch mal nach andalusien gereist, in die gegenden, die ich schon kannte, wunderschön, danke. ich bin immer noch erstaunt, dass die Andalusier ausgesprochen ruhig und freundlich sind, vor jedem zebrastreifen anhalten und überhaupt nicht nervös (im gegeatz zu barcelona………)
    zum aussteigen: wenn man aus dem beamtenleben und beruf austeigt, steigt man woanders ein…..
    aber es gibt auch ein leben vor dem tod und das muss man leben.

    viel glück und spass beim leben.

    Hannes

    Antwort
  5. Gerda und Hans-Jürgen

    Lieber Joerg !
    You are spiderman, schoen, dass es Dich gibt, Du bereicherst die Welt. Viel Gutes fuer Dich.
    herzlich Hans Juergen und Gerda

    Antwort
  6. Andreas Nützler

    Hab deine Seite nach einem Hinweis auf Facebook angeklickt, gefällt mir super gut . Schöne Texte und tolle Bilder . Wenn du mal wieder in ESW bist kannst du ja gern mal auf einen Kaffee reinkommen.(Velo-Mangold).
    Andreas Nützler

    Antwort
    1. joeyyy Autor

      Hey Andreas,
      mache ich gern, danke! Spätestens Weihnachten😉
      Vorher geht’s noch einmal quer durch Marokko über den Atlas.
      Gruß
      Jörg.

      Antwort
  7. Susanne

    Hallo Jörg!
    Krank im Bett liegen, Dein Blog lesen und durch Alaska und Kanada reisen – Nie war eine Sommergrippe so schön!

    Viele Grüße
    Susanne

    Antwort
  8. Thomas Huber

    Sei gegrüßt !
    Dein Schreibstil ist genial; schon mal daran gedacht, ein Buch mit Deinen Reiserlebnissen rauszubringen ?😉
    Bin neulich i. d. Mittagspause über’s Radreise-Forum auf Dich gestossen – die nächsten Tage habe ich jede Pause überzogen (hab‘ ich abends natürlich drangehängt) !
    Deine Bilder sind ebenfalls klasse – hast’n gutes Auge für Motive !
    Gefällt mir alles richtig gut, absolut empfehlenswert !
    Mach’s weiterhin so gut,
    es grüßt Thomas

    Antwort
  9. Reinhard May

    Hallo Jörg
    habe gerade deine Seite entdeckt,Hut ab. Ich wußte gar nicht,daß du dir kein Auto für´s Reisen mehr leisten kannst:-)) Bilder sind klasse.

    Gruß dein Jugendnachbar Reinhard May

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s